Anhängerführerschein

Die Eintagesschulung B96 für bis zu 4,25 t oder doch lieber BE ? Hier erfährst du mehr zu den verschiedenen Möglichkeiten.

Seit 1999 gibt es den Kartenführerschein Klasse B und zum Anhängerziehen die Klasse BE. Mit Klasse B oder auch BF (dem Begleitenden Fahren mit 17) darfst du Anhänger mitführen, wenn diese die zulässige Gesamtmasse von 750 kg nicht überschreiten oder die zulässige Gesamtmasse  (Zugfahrzeug und Anhänger zusammen) nicht mehr als 3,5 t ergeben.

Seit 2013 gibt es die neue Klasse B96, für die keine Fahrprüfung nötig ist. Damit gibt es eine einfache und schnelle Möglichkeit Gespanne bis 4,25 t Gesamtzuggewicht zu fahren. Dies langt für 90% aller Fahrzeugkombinationen.

Und wie bekommst du nun die Schlüsselzahl B96 in deinen Führerschein Klasse B oder BF eingetragen?

Den B96-Eintrag für Gespanne bis 4,25 t bekommt jeder, der eine entsprechende Bescheinigung bei der zuständigen Führerscheinstelle vorlegt. Um diese zu bekommen, musst du einen unserer B96-Kurse besuchen. Diese werden bei uns ausschließlich als Gruppenkurs mit maximal vier Teilnehmern an einem Tag angeboten.
Die Schulung umfasst einen Theorieblock (2,5 Stunden), Praxis auf dem Platz (3,5 Stunden) und eine einstündige Fahrt im Realverkehr. Wir bieten als Eintageskurse (9-18 Uhr) in der Fahrschule Walter in Idstein, auf dem Campingplatz Schwarzwälder Hof in Seelbach oder auch in deinem Unternehmen an.

Der Tageskurs kostet 275,-€.
Mehr Infos unter www.b96-intensivkurse.de

 

 

 

Klasse BE

Doch lieber für alle Eventualitäten bereit und dafür etwas mehr Zeit und Geld investieren?
Dann solltest du den BE-Führerschein machen. Mit diesem darfst du alle Fahrzeugkombinationen aus Zugfahrzeug und Anhänger fahren, sofern die zulässige Gesamtmasse des Anhängers einzeln 3,5 t nicht übersteigt. Natürlich unter Beachtung aller anderen relevanten Gewichte wie z.B. der maximalen Anhängelast deines Zugfahrzeuges.

Um die Klasse BE zu erwerben, benötigst du als Vorbesitz den Führerschein der Klasse B/BF. Der praktische Fahrunterricht besteht aus der Grundausbildung und fünf Sonderfahrten.

Amtliche Prüfung

Die Prüfung dauert 45 Minuten. Hier wird das selbständige, umweltbewusste und sichere Fahren in der Stadt, auf Landstraßen und auf der Autobahn geprüft. Des Weiteren wird die Grundfahraufgabe, das Rückwärtsfahren um eine Ecke, verlangt.

Klasse BE Preise und Termine

Grundbetrag95,- €
Grundbetrag mit Buch & 2,5 Stunden Theorie140,- €
Fahrstunde & Sonderfahrten á 45 Min.65,- €
Vorstellung zur praktischen Prüfung158,- €

Die Ausbildung ist innerhalb 14 Tagen möglich. Allerdings benötigt sie ein wenig Vorlaufzeit, da ein Antrag auf Erweiterung zur Klasse BE bei der Führerscheinstelle gestellt werden muss. Das Antragsformular S.1 und Antragsformular S.2 kannst du selbst ausfüllen oder du vereinbarst einen Termin in der Fahrschule und wir helfen dir dabei. Ein aktueller Sehtest und ein Passbild vervollständigen die Antragsunterlagen. Nach der Abgabe bei der Gemeinde dauert es ungefähr 4-6 Wochen, bis wir vom TÜV ein Bewerberdatenblatt bekommen. Mit diesem können wir dich dann zur praktischen Prüfung anmelden.